Sebalds Fluch – Paul Flemmings 16. Fall

Lesung mit Jan Beinßen

Eine Wissenschaftlerin stirbt nach Öffnung des Grabes des Nürnberger Stadtheiligen einen qualvollen Tod. Sollten tödliche Sporen die Gebeine des Heiligen vor Grabräubern schützen und für den Tod der Frau verantwortlich sein oder gibt es doch eine realistischere Ursache? Paul Flemming, der bei der Öffnung des Grabes als Fotograf dabei ist, geht der Sache auf den Grund …

 

Musikalisch begleitet wird Jan Beinßen von Fred Munker am Akkordeon.

Jan Beinßen ist gebürtiger Niedersachse und lebt seit 1993 in Franken.

Eine Veranstaltung der Gemeindebücherei Wendelstein in der Jegelscheune.

Lesung mit Jan Beinßen

Videos

Samstag, 22.10.2022

Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

Jegelscheune

Tickets kaufen

VVK ab 12,- EUR AK ab 15,- EUR

Website